Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kurse und Seminare

Ich komme gerne auch zu euch an den Stall und biete dort folgende Themen als Tageskurs oder Wochenendkurs an:

 

 


 

 Kurs Bodenschule

Ein leichtführiges und gehorsames Pferd, dies wünscht sich wohl jeder Pferdebesitzer. Der Alltag sieht manchmal leider anders aus.

 

Das Bodenschul-Seminar kann als Tages-oder Wochenendkurs gebucht werden und besteht aus einem Theoretischen Teil, in dem wir erläutern, warum Pferde manchmal nicht so reagieren oder handeln wie wir es gerne hätten.

Nach einer Vorstellungsrunde von Pferd und Mensch geht es dann an die Praktischen Übungen. Es wird in 2 Kleingruppen von höchstens 3 Pferd/Mensch Paaren gearbeitet. Jede Gruppe arbeitet einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag.

 

Bei diesem Lehrgang steht Sicherheit im Umgang mit dem Pferd und gezieltes Führen und Longieren an erster Stelle. Das Vertrauen und die Beziehung wird gefördert und die Gelassenheit und der Gehorsam hergestellt. Teilnehmen können alle Pferde, egal welcher Rasse oder Reitweise ab dem 2. Lebensjahr.

 

Kosten je Teilnehmer: abhängig von Teilnehmerzahl und Entfernung (Konditionen bitte per Email anfragen)

 

 

Kurs Reiten BasisTageskurs Reiten BasisTageskurs Reiten Basis

 

Dieser Kurs ist Reitweisenübergreifend und unabhängig von der Ausrüstung. Spaß und Losgelassenheit von Pferd und Reiter steht an oberster Stelle. Wir arbeiten in Kleingruppen von höchstens 3 Pferden.

Alter der Pferde ab 4 Jahren.

In meinem Reitunterricht lege ich viel Wert auf Unfallverhütung und Sicherheit, von daher ist das Tragen eines Reithelms ausdrücklich erwünscht. 

 

Kosten je Teilnehmer: abhängig von Teilnehmerzahl und Entfernung (Konditionen bitte per Email anfragen)

 

 

 

Kurs WesternreitenKurs Westernreiten

Kurs Westernreiten

Dieser Kurs ist auf das gezielte Trainieren der Disziplinen wie zb. Trail, Pleasure oder Horsemanship ausgelegt.

 Kosten je Teilnehmer: abhängig von der Teilnehmerzahl und Entfernung (Konditionen bitte per Email anfragen)  

 

 Basispass Pferdekunde (APO)

Dieser APO-Lehrgang findet an 2 Tagen statt. Der Basispass Pferdekunde ist Voraussetzung, um an weiteren Abzeichen der FN und EWU teilzunehmen.

Dieser Lehrgang ist sehr interessant, da hier Grundlegendes Wissen rund um den Umgang mit dem Partner Pferd vermittelt wird.Zudem werden die Ausrüstungsgegenstände, wie Sattel und Trense erklärt, aber auch wie ein Pferd korrekt verladen wird. Krankeiten des Pferdes werden genauso intensiv besprochen, wie auch seine Bedürfnisse erläutert und worauf man bei der Fütterung und Pflege achten muss.

Der Lehrgang ist sowohl für Kinder ab dem 10. Lebensjahr interessant, wie auch für Eltern reitender Kinder, oder Partner von Pferdesportlern. Aber natürlich auch für alle Reiter, die weitere Abzeichen bei der FN oder EWU ablegen möchten und ein gutes Basiswissen zum Thema Pferd erwerben möchten.

Der Lehrgang schließt mit einer praktischen und mündlichen Prüfung ab, die durch einen bestellten Richter abgenommen wird.

 

Westernreitabzeichen 10 - 6 (APO) "Reitweisenübergreifend"

Die Abzeichen 10 bis 6 sind Abzeichen, in denen die Grundlagen des Westernreitens gelehrt und geprüft werden.

Diese Abzeichen können in beliebiger Reihenfolge und auch mehrfach abgelegt werden.

 

Interessant zu wissen:

Teilnehmer müssen nicht Westernreiter sein!

Die Abzeichen können auch in klassischer Ausrüstung von Reiter und Pferd absolviert werden!

Eine Mitgliedschaft in einem Reitverein oder in einem Verband (EWU/FN) ist ebenfalls nicht notwendig.

 

Diese Abzeichen bieten also eine super Gelegenheit, um in kleinen Gruppen mit viel Spaß gemeinsam zu lernen und im Anschluss unter Prüfungsbedinungen vor einem Richter das Gelernte zu präsentieren und stolz mit einer Urkunde abzuschließen.

 

Das Westernreitabzeichen 10 (Bodenarbeit)

 

Hier wird der Umgang mit dem Pferd am Boden geprüft. Die praktische Prüfung ist an die Westernturnierprüfung Showmanship angelehnt.

Zusätzlich werden Theoriefragen gestellt.

 

Das Westernreitabzeichen 9 (Bodenarbeit)

 

Bei diesem Abzeichen handelt es sich ebenfalls um eine Prüfung am Boden. Es wird an der Hand ein Trailparcour mit dem Pferd bestritten.

Zusätzlich werden Theoriefragen gestellt.

Das Westernreitabzeichen 8 (Reiten)

 

Hier handelt es sich um eine gerittene Prüfung, in der eine Westernhorsemanshipaufgabe sowie bei Bedarf eine Railwork (mehrere Reiter in der Bahn) geritten wird.

Dieses Abzeichen bietet eine gute Übung für das Westernreitabzeichen IV oder den Einstieg in das Turniergeschehen auf dem Leistungsniveau der LK 5/4 der EWU.

Zusätzlich werden Theoriefragen gestellt.

 

Interessant zu wissen:

Das Westernreitabzeichen 8 zusammen mit dem Westernreitabzeichen 9 darf den Basispass Pferdekunde ersetzten, als Voraussetzung für weiterführende Westernreitabzeichen bei der EWU und FN !

 

 

Hier handelt es sich um eine gerittene Prüfung, in der eine kombinierte Westernhorsemanship - Trailaufgabe geritten wird.
Die Aufgaben können im Schritt und Trab sowie wahlweise, je nach Teilnehmer und Leistungsstand auch im Galopp geritten werden.

Zusätzlich werden Theoriefragen gestellt.

 

Das Westernreitabzeichen 6 (Geländereiten)

 

Dieses Abzeichen soll besonders Geländereiter ansprechen, denn hier erfolgt ein Geländeritt in der Gruppe mit anschließenden, gezielten Theoriefragen zum Ausreiten. Zusätzlich wird eine Westernhorsemanship geritten, um die Hilfengebung und Einwirkung auf das Pferd zu überprüfen.
Im Geländeritt können Naturtrailhindernisse ein Bestandteil sein.


Die Aufgaben können im Schritt und Trab sowie wahlweise, je nach Teilnehmer und Leistungsstand auch im Galopp geritten werden.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?